Ein wunderschönes Wochenende in der Schweiz

Hallo ihr Lieben, 


vor zwei Wochen waren wir in der Schweiz! Wir haben unsere Freunde Claudia und Hans-Peter besucht. Sie hatten uns ja letztes Jahr besucht und der Gegenbesuch stand schon lange aus. Immer war irgendwas, sodass es nicht geklappt hat. Jetzt endlich, wir haben den Termin schon lange festgelegt, da mein Kalender ja immer so voll ist, hat es geklappt.


Markus und ich haben uns also Freitags morgens auf den Weg gemacht. Mit ein bisschen Verspätung, wir standen leider in einem Stau, sind wir gut in der Schweiz angekommen.


Nach dem wir Kaffee und selbst gebackene Muffins hatten, ging es ab nach Luzern. Auf den Honky Tonk Luzern. Ganz viele Bands in verschieben Lokalen. Viele verschiedene Musikrichtungen. Wir hatten also sozusagen ein zwei in eins. Luzern sehen und ganz viel Musik und Spaß. Claudia hatte vorher schon mal reingehört in das Angebot und wir sind dann von Band zu Band gelaufen. Die einen gingen so, dafür waren die anderen sehr gut! Wir hatten einen wunderschönen Abend mit liebe Freunden, was ja absolut das wichtigste ist!


Samstag sind wir nach einem ausgiebigen Frühstück zuerst in einen Rockabilly Shop. Um genau zu sein in den Road Stop 26 in Wolhusen 


https://www.roadstop26.com/ueber-uns


Dort haben Claudia und ich das Sortiment nach schönen Sachen für uns durchwühlt. Ich gebe zu, ich bin auch fündig geworden. Ich bin stolze Besitzerin einer neuen schwarz-roten Handtasche!

Im übrigen ein sehr schöner kleiner Laden. Da muss ich beim nächsten mal wieder hin!


Dann ging es über zum Männer-Programm. Wir sind wieder nach Luzern gefahren. Um genau zu sein ins Verkehrshaus. Autos, Eisenbahn, Flugzeuge, Raumfahrt... Technik die unsere Männer begeistert hat. Ein wirklich interessantes Museum. Nur in einem Besuch sicher nicht komplett zu erfassen. So viel zu gucken, lesen und ausprobieren.


Im Anschluss ging es dann auf einen recht großen Mittelaltermarkt. Eines meiner Hobbys ist ja die Darstellung mittelalterlichen Lebens, ich war also sehr gespannt, wie Mittelaltermarkt in der Schweiz ausschaut. Von denen In Deutschland bin ich meist leider nicht so begeistert. Aber der in Luzern war nicht schlecht. Viele gute Darsteller und einige gute Stände. 


Die Anfahrt mit dem Bus war interessant. Vor allem unser „Karten-lösen-und-den-richtigen-Bus-finden-Abenteuer“. Hat ein bisschen gedauert aber wir sind ja angekommen!


Nach dem wir wieder zurück in Claudias Wohnung waren, hieß es fertig machen für die Bowlingbahn! Eine im 50er Jahre Stil. Sehr schön hergerichtet. Allerdings musste ich feststellen das das nicht mein Sport ist. Ich habe sowas von abgeloost! Hans-Peter war der Held des Abends! Es hat sehr viel Spaß gemacht!


Sonntag haben wir dann einen Ausflug an den Vierwaldstätter See gemacht. Wir sind nach Seelisberg gefahren. Dort ging es dann mit der Treib-Seelisberg-Bahn runter an den See. Dort haben wir eine Kleinigkeit gegessen und was getrunken. Und uns angeregt unterhalten und Spaß gehabt! 


Danach wurde grilliert! Es gab sehr leckere Würstchen, Hühnchenbrust, Nudelsalat... und dann war unser Wochenende leider schon vorbei! Wir mussten uns aufraffen und den Heimweg antreten. 


Es war ein wunderschönes Wochenende!


Vielen lieben Dank Claudia und Hans-Peter für die viele Mühe, die ihr euch wegen uns gemacht habt! Wir haben die Zeit mit euch sehr genossen und freuen uns auf das nächste Wiedersehen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0