Das "Weihnachtskleid" würfelt sich zusammen

Hallo ihr Lieben,

 
Es geht weiter mit dem Weihnachtskleid sew along!
 
Teil 2: Sonntag 20.11.2016

- Stoff- und Schnittvorstellung
- Hurra, ich habe genau den Stoff gefunden, den ich mir vorgestellt habe. Der Schnitt passt auch super dazu.
- Der Stoff ist toll, aber ich nehme doch lieber ein anderes Schnittmuster. Oder doch nicht?
- Was solls, ich kopiere den Schnitt und schneide gleich noch zu.
- Hilfe, der Stoff kommt nicht. Das Schnittmuster gefällt nicht mehr."

 
Das Schnittmusterpuzzle ist zusammengesetzt, ausgeschnitten und der Stoff zugeschnitten. Der Bund fehlt noch, aber das ist nicht wirklich ein großes Ding. Wie ich den Bolero einfasse, weiß ich allerdings noch nicht wirklich.
Die Ärmel werden, schätze ich, so ca. 3/4-Länge haben. Im Schnitt ist ja vorgesehen, dass so eine Art Stulpen aus Rippbündchen angesetzt werden. Das möchte ich allerdings nicht machen. Ich finde, das würde nicht wirklich zum "schick" stylen tauglich sein. Daher werden sie einfach kürzen. 
Einfach nur umnähen finde ist langweilig. Ich überlege, sowohl die Ärmelabschlüsse als auch den gesamten Rand mit Satinband oder Samtband einzufassen. Wie würdet ihr es machen?
 
Und mache ich es dann mit dem Rocksaum auch so, oder Nähe ich den einfach um? Ich bin mir noch nicht sicher. Ich denke, das entscheide ich spontan, wenn ich soweit bin;-) 
 
Jetzt müssen die zugeschnittenen Teile erst mal zusammen genäht werden. Dann entscheiden ich, wie es weiter geht! 

Verlinkt mit:

http://memademittwoch.blogspot.de/

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    kuestensocke (Montag, 21 November 2016 00:29)

    Das sieht ja schon gut aus! Ob Samt- oder Schrägband , entscheide das am besten wenn Du das Kleid anprobieren konntest. Dann hat man einfach einen besseren Eindruck. LG Kuestensocke

  • #2

    beswingtes Fräulein (Montag, 21 November 2016 08:16)

    Ich bin da etwas hin und her gerissen - muss der Bolero denn dehnbar am Abschluss sein? Eventuell dehnbares Samtband? Auf Satin würde ich verzichten. Ansonsten könntest Du so ein Bündchen aus dem gleichen Stoff machen. Einfach doppeln und dann annähen, aber ob der Stoff dafür geeignet ist, müsste man testen.

    Vielleicht auch ein Bündchenstoff mit Lurex? Das wäre eine festlichere Alternative :)

  • #3

    Gabis Naehstube (Montag, 21 November 2016 22:34)

    Ich würde am Ende entscheiden, ob und wie ich die Säume einfasse. Am fertigen Kleid kann man sich das dann am besten vorstellen.

    Liebe Grüße
    Gabi